Datenschutzerklärung Angelkartenausgabe

Was ist der Zweck dieser Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Fischerzunft Aschaffenburg und Kleinostheim e.V. (nachfolgend „Fischerzunft“) im Rahmen der Angelkartenausgabe.

Diese Erklärung enthält außerdem eine Zusammenfassung Ihrer Rechte in Verbindung mit Ihren personenbezogenen Daten.

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie seines Vertreters

Die Fischerzunft Aschaffenburg und Kleinostheim e.V. ist Verantwortlicher für die Verarbeitung aller personenbezogenen Daten:

Gesetzlich vertreten durch den Vorstand der Fischerzunft:

1.Vorsitzender:    Josef Glaab
2.Vorsitzender:    Kilian Grimm

Anschrift:             Giebfriedweg 8, 63741 Aschaffenburg
Telefon:               06021 / 440 8750
E-Mail:                 Fischerzunft@gmx.de

Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe

Welche personenbezogenen Daten verarbeitet die Fischerzunft?

Im Rahmen der Angelkartenausgabe verarbeitet die Fischerzunft folgende personenbezogene Daten:

  • Name
  • Vorname
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • Fischereischeinnummer und Gültigkeit
  • Vereinszugehörigkeit
  • Nummer und Art der ausgestellten Angelkarte(n)

Was ist die Herkunft der Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe?

Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe werden erhoben vom Ausgebenden der Angelkarten durch Ihre Angaben

Zu welchem Zweck verarbeitet die Fischerzunft Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe?

Die Fischerzunft verarbeitet Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe:

  • Zur Zuordnung einer Angelkartennummer zum Besitzer der Angelkarte
  • Zur Prüfung der Gültigkeit einer Angelkarte
  • Zum Nachweis der fischereilichen Aktivität eines Angelkarteninhabers vor der Erstvergabe einer Jahreskarte

Aufgrund welcher Rechtsgrundlage verarbeitet die Fischerzunft Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe?

Die Fischerzunft verarbeitet Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe auf folgender rechtlicher Grundlage:

  • Die Verarbeitung ist erforderlich zur Ausgabe einer Angelkarte an einen Angelfischer
    (Art. 6 lit. b DSGVO)
  • Die Verarbeitung ist erforderlich zur Wahrung der berechtigten Interessen der Fischerzunft
    (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)
  • Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, denen die Fischerzunft unterliegt
    (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Wer ist der Empfänger der Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe?

Den folgenden Kategorien von Empfängern werden Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe übermittelt:

  • Mitarbeiter der Fischerzunft
  • Dienstleister (z.B. Post)

Werden Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Nein

Wie lange werden die Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe gespeichert?

Die Fischerzunft speichert Daten im Rahmen der Angelkartenausgabe für den längeren der folgenden Zeiträume:

  • Dauer der Gültigkeit einer Angelkarte
  • Dauer der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten
  • Zeitraum, in dem Ansprüche aus der Angelkartenausgabe gegen die Fischerzunft geltend gemacht werden können

Ihre Rechte als betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten:

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von der Fischerzunft eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf detaillierte Informationen, wie die personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von der Fischerzunft unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von der Fischerzunft zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von der Fischerzunft die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Artikel 6 Absatz 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Recht auf Übertragbarkeit

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie der Fischerzunft bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung der Fischerzunft zu übermitteln.

Recht die Einwilligung zu Widerrufen

Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht.

Aschaffenburg, November 2021